Ergebnisse 1 – 12 von 25 werden angezeigt

Hundebuggys und –trolleys

Bei der Auswahl eines Hundebuggys kommt es ganz entscheidend auf hochwertige Materialien, eine sinnvolle und möglichst variable Bauweise sowie eine exzellente Verarbeitung an.

Wir führen deshalb ausschließlich qualitativ hochwertige Hundebuggys und Hundetrolleys in verschiedenen Ausführungen und für Hunde bis zu einem Gewicht von 55 kg.

119,50 

zzgl. Versand

119,50 

zzgl. Versand

109,00 

zzgl. Versand

109,00 

zzgl. Versand

Hundebuggys & -trolleys

Hundebuggy Cleo – bis ca. 20 kg

244,90 

zzgl. Versand

199,50 

zzgl. Versand

199,50 

zzgl. Versand

229,50 

zzgl. Versand

229,50 

zzgl. Versand
Wunschliste durchstöbern

159,50 

zzgl. Versand

Hundebuggys & -trolleys

Hundebuggy Hercules – bis 50 kg

425,00 

zzgl. Versand

Hundebuggys & -trolleys

Hundebuggy Monaco – bis 25 kg

199,95 

zzgl. Versand


Mobilität für (fast) jede Gelegenheit

Der Einsatz eines Hundebuggys bietet sich nicht nur an, wenn der geliebte Hund alt oder krank ist. Lange Wanderungen oder Radtouren sind nicht jeder Hunds Sache. Vor allem Kleinhunde sowie Welpen und Junghunde sind bei langen Strecken schnell überfordert. Im Hundebuggy kann der Vierbeiner jedoch eine Pause einlegen – das steigert den Spaß an gemeinsamen Ausflügen.

Wer mit einem oder mehreren Hunden bei einer Hundeausstellung antreten möchte, bietet seinen Hunden mit dem Buggy einen abgeschirmten Rückzugsort. Mit optional erhältlicher Trimmplatte wird der Buggy zudem ganz leicht zum Schönheitssalon.

Durchdacht, robust und vielseitig

In unserem Shop finden Sie verschiedene Modelle der namhaften Hersteller InnoPet und Pettio, die sich durch exzellente Qualität und eine durchdachte Konstruktion auszeichnen. Des Weiteren steht für die bei uns angebotenen Hundebuggys und –trolleys eine umfangreiche Zubehörpalette zur Verfügung. Diese Artikel sind in Verbindung mit dem Kauf eines Buggys erhältlich.

Vor dem Kauf…

Für welches Modell Sie sich entscheiden werden, hängt nicht nur von Größe und Gewicht des Hundes ab, sondern von einigen weiteren Faktoren. Überlegen Sie, wie Sie den Hundebuggy am häufigsten nutzen möchten – zum Beispiel als klassischen Buggy oder eher als Fahrradanhänger oder auch gelegentlich zum Transport ohne Räder (als Tragetasche oder Rucksack). Bewegen Sie sich mit dem Buggy voraussichtlich meist auf asphaltierten Wegen oder soll es mit ihm regelmäßig ins Gelände gehen? Falls Ihr Hund unter Bewegungs-Einschränkungen leidet, ist ein niedrigerer Einstieg in den Buggy von besonderer Wichtigkeit.

Sinnvolles Zubehör

Je nach Modell finden Sie in unserem Shop dazu passendes und sinnvolles Zubehör – von der Fahrradkupplung bis zur Regenhaube, von der passenden Einlegedecke bis zur Hundetasche oder Trimmplatte. Bitte bestellen Sie gewünschtes Zubehör bei der Order Ihres Buggys gleich mit.

Vor dem 1. Ausflug…

Bitte gewöhnen Sie Ihren Hund in aller Ruhe an das neue Gefährt, bevor Sie sich auf den ersten Ausflug begeben. Die Fahrt im Hundebuggy ist mit einer Autofahrt nicht zu vergleichen und wird den meisten Hunden erst einmal komisch vorkommen. Ängstliche Naturen benötigen dabei in der Regel etwas mehr Zeit als souveräne Kandidaten.

Am besten hat es sich bewährt, den Buggy zunächst in der Wohnung aufzustellen und so zu sichern, dass er weder kippen noch rollen kann. Auf diese Weise kann sich Ihr Hund mit dem neuen „Wohnmobil“ anfreunden – ganz besonders, wenn es darin leckere Sachen zu verspeisen gibt. Sobald Ihr Hund den Buggy von sich aus gerne aufsucht, können Sie im nächsten Schritt daran gehen, den Buggy etwas zu bewegen. Belohnen Sie Ihren Hund fürs Ruhigbleiben und trainieren Sie immer nur in kurzen Sequenzen. Wenn auch dieser Schritt klappt, kann der Buggy draußen im Garten oder Hof ausprobiert werden. Sind die ersten beiden Abschnitte geschafft, geht es meist sehr schnell voran.

Denken Sie bitte daran, Ihren Hund im Buggy mit Geschirr und Leine zu sichern, sodass er sich zwar bequem drehen und aufstehen, aber nicht hinausspringen kann.

WhatsApp chat