Hundetaschen und Transportboxen

Sie sind hier:
< Zurück

Hundetaschen und Transportboxen

Eine Transportbox gehört zur Ausstattung eines Hundes auf jeden Fall dazu und je nach Hund auch eine Hundetasche, um einen für Ihren vierbeinigen Freund bequemen und sicheren Transport zu garantieren. Ein wichtiges Anwendungsgebiet für Hundetaschen und Transportboxen besteht natürlich darin, ältere oder von Arthrose oder anderen Beschwerden geplagte Hunde zu transportieren.

Bei der Auswahl der gewünschten Transportmöglichkeit sollten Sie sich also zunächst über den Zweck und Gebrauch Gedanken machen und dann über die Ausstattung, um die für Sie und Ihren Hund geeignete oder Transportbox zu finden. Besonders für kleine Hunderassen (dazu zählen Hunde bis zu etwa 8 kg) sind schicke Taschen sehr beliebt, die gerne auch als modisches Accessoire von Hundehalterinnen genutzt werden. Allerdings sollte auch hier nicht nur auf die Optik geachtet werden, sondern auch auf die entsprechende Verarbeitung und Ausstattung, wie beispielsweise Tragegriffe oder Schultergurte. Aber auch eingebaute Einschubfächer, in denen Leckereien für den Hund, der Impfpass oder die Leine verstaut werden können, können sehr hilfreich sein. Sie sollten bei der Wahl der Tasche auch unbedingt auf eine spezielle Hundetasche zurückgreifen und keine Handtasche verwenden, da diese speziell für Hunde entwickelt wurden und somit den Komfort und die Verarbeitung bieten, die Ihrem Liebling gerecht werden.

hier finden Sie chice und praktische Hundetaschen

Transportboxen sind im Gegenteil zu Hundetaschen allein auf Praktikabilität und Nutzen zugeschnitten und wie der Name schon sagt speziell für den Transport von Hunden entwickelt worden. Die klassische Verwendung von Transportboxen für Hunde ist natürlich für Autofahrten. Bei der Wahl der für Sie und Ihren Hund geeigneten Box ist die Marke und Größe sowohl Ihres Autos als auch Ihres Hundes ausschlaggebend.

Kriterien zur Auswahl von geeigneten Hundetaschen und Transportboxen

1. Die Größe der Tasche, Box oder des Buggys

Ihr Hund sollte problemlos stehen, sich drehen und liegen können. Bitte messen Sie daher den Hund ganz genau, bevor Sie eine Tasche, Box oder einen Buggy für Ihren Hund erstehen: Messen Sie die komplette Länge des Hundekörpers, von der Nasenspitze bis zum Schwanzansatz. Die Länge der Tasche/Box soll ca. 15-20 % länger sein als Ihr Hund, damit er bequem liegen kann. Messen Sie die Höhe Ihres Hundes im Stehen, vom Boden bis zu den Ohren. Die Höhe der Tasche/Box sollte mindestens genauso hoch oder besser etwas höher sein. Um die passende Breite der Tasche/Box zu ermitteln, sollten Sie die Brustbreite Ihres Hundes messen. Die Breite der Tasche/Box sollte mindestens das Doppelte der Brustbreite betragen.

Bitte beachten Sie, dass je nach Transportmittel (Flugzeug, Bahn) unterschiedliche Bestimmungen für den Transport von Hunden gelten, beispielsweise die Maße der Boxen, die maximale Größe des Hundes oder auch das Gewicht. Bei der Reise mit dem Flugzeug ist eine Hundetransportbox oder Hundetransporttasche Vorschrift. Die genauen Vorschriften und Maße sollen Sie bei der Fluggesellschaft / Bahn anfragen.

2. das Material:

eine geeignete Hundebox muss immer mit einem robusten Metall- oder Plastikgerüst ausgestattet sein und darf nicht zu weich sein, damit es sich nicht verbiegt und den Hund einengt oder verletzt. Eine Hundetasche sollte aus mehreren Stoffschichten bestehen, die sicher miteinander vernäht sind.

3. die Innenausstattung:

die Tasche/Box muss innen hochwertig und sorgfältig verarbeitet sein und darf z. B nicht zu hart sein oder über scharfe Kanten verfügen, da eine hohe Verletzungsgefahr besteht.

4. die Belüftung:

es sollten genügend Öffnungen und Belüftungsgitter an allen Seiten der Transporttasche vorhanden sein, damit der Hund nicht während der Reise überhitzt.

5. Ausbruchssicherheit:

die Tasche/Box muss so konzipiert sein, dass der Hund auch bei einem Schreck nicht aus der Box entkommen oder in einem unbeobachteten Moment evtl. ausbrechen kann. Wichtig ist daher eine hohe Qualität der verwendeten Materialien, eine sorgfältige Verarbeitung und sichere und stabile Verschlüsse und Schlösser.

6. bequemer und sicherer Transport:

Damit Sie den Transport des Hundes möglichst bequem und sicher vornehmen können, sollte die Tasche/Box über Tragegurte verfügen. Die Gurte sollten entweder festgenäht oder mit einem Karabinerhaken befestigt sein, sich nicht von selber lösen können und bequem in der Hand liegen oder auf Ihrer Schulter sitzen. Die Verschlüsse und Karabiner sollten idealerweise aus Metall sein, bei kleinen Hunden können auch aus hartem Plastik sein. Manche Taschen sind zusätzlich mit Rädern und einem Schiebegriff versehen, was besonders beim Transport mittelgroßer und großer Hunde von Vorteil ist. Bei solchen Taschen sollten Sie darauf achten, das Qualität und Material der Räder und des Griffes hochwertig sind, sodass keine Gefahr besteht, dass diese unterwegs zerfallen, nicht rund laufen bzw. der Griff sich verhakt.

Tipp: Damit Ihr Hund es in der Tasche/Box möglichst angenehm hat und gern mit Ihnen reist, sollte die Tasche/Box innen bequem und gemütlich mit weichen Polstern und Kissen aus Baumwolle ausgestattet sein. Im Winter gerne noch mit einer zusätzliche Wolldecke, damit Ihr Hund nicht friert. Vergessen Sie nicht das Lieblingsspielzeug Ihres Hundes, ein paar Snacks und Leckerlies evtl. auch einen Kauknochen aus gepresster Rinderhaut zur Beschäftigung.

WhatsApp chat